Nachtsicht Fernglas im Test

Das Kernstück eines üblichen Nachtsicht Fernglas für das nahe Infrarot ist eine Bildwandlerröhre oder ein Restlichtverstärker, bei denen auf der Eintrittsseite auf eine Fotokathode auftreffende Strahlung Elektronen auslöst, die, durch eine Hochspannung im Vakuum extrem beschleunigt, an der Gegenseite auf einen internen Leuchtschirm auftreffen und dort durch Fluoreszenz ein grünliches Bild erzeugen. Heutzutage sind 95% der Nachtsichtgeräte reine Restlichtverstärker, mit welchen das vorhandene Restlicht aufgehellt wird. Zudem ist die überwiegende Anzahl der Nachtsichtgeräte mit Infrarot Strahlern ausgestattet. Der Restlichtverstärker nutzt vorhandenes schwaches Licht wie Stadt-, Sternen- oder Mondlicht aus, verstärkt es und erzeugt so ein helleres Bild.
Aus diesem Grund kann ein Restlichtverstärker Bilder in größerer Reichweite liefern, als es mit Infrarot-Nachtsichtgeräten überhaupt möglich wäre. Die Reichweitenangaben der Nachtsicht Ferngläser täuschen immer darüber hinweg, dass die Reichweite eines Restlichtverstärkers eigentlich unbegrenzt ist, wenn beispielsweise Restlicht (z.B Mond oder Sterne) vorhanden ist.
Die Reichweitenangaben der Gerätr beziehen sich also immer auf die Entfernung, in welcher Objekte oder Personen noch erkannt werden können.

Ein Restlichtverstärker funktioniert dadurch, dass das extrem lichtstarke Objektiv das Restlicht des ins Visier genommenen Objektes auf die Bildverstärkerröhre lenkt, wo es extrem verstärkt wird.
Erschien dem Beobachter das Objekt zuvor dunkel, bekommt er es durch die starke Lichtverstärkung im Nachtsichtgerät als helles, grünes, gut sichtbares Ziel geliefert. Mit einem Nachtsichtgerät können Sie die Geheimnisse der Nacht entdecken. Nachtsichgeräte kann man grundsätzich in die 1. Generation und die 2. Generation unterscheiden. Geräte der 2. Generation machen noch wesentlich mehr sichtbar, sind aber auch noch viel teurer. Aber auch die Geräte der 1. Generation leisten schon Erstaunliches und diese sind inzwischen erschwinglich.

Ist sichtbares Licht oder Infrarotstrahlung für diesen Verstärkungseffekt nicht genügend vorhanden, kann eine zusätzliche Infrarotlampe die Umgebung unsichtbar für das menschliche Auge ausleuchten.

Nachtsicht Ferngläser werden von Naturforschern, Polizei, Jägern, dem Militär, Sicherheitsfirmen und auch von Privatpersonen verwendet. Nachtsichtgeräte eignen sich auch zur Beobachtung der Strahlung von im Infrarotbereich arbeitenden Laserstrahlen. Wärmebild Nachtsichtgeräte sind aufgrund ihrer sehr hohen Anschaffungskosten kaum in privatem Gebrauch. Sie werden eher von der Polizei, zur Grenzüberwachung und zum Aufspüren von Personen eingesetzt.Die Preise für ein Nachtsicht Fernglas beginnt bei ca. 200 Euro

Hier gibts die besten Nachtsichtgeräte

Nachtsicht Fernglas Test

Artikel MehrSterneHerstellerBesonderheitenModelLieferbarPreis
Bresser digitales Nachtsicht Fernglas mit Aufnahmefunktion

Bresser digitales Nachtsicht Fernglas mit Aufnahmefunktion

zum Shopmehr Details 5 Star Average Rating BresserInfrarot Reichweite bis ca. 100mJa€ 129
Bresser NightSpy Nachtsicht Fernglas

Bresser NightSpy Nachtsicht Fernglas

zum Shopmehr Details 4.5 Star Average Rating BresserRestlichtverstärker 1. GenerationJa€ 145
Zavarius Nachtsicht Fernglas DN-700

Zavarius Nachtsicht Fernglas DN-700

zum Shopmehr Details 5 Star Average Rating ZavariusSichtweite bis zu 400 Ja€ 209
Yukon Nachtsichtgerät Fernglas NV

Yukon Nachtsichtgerät Fernglas NV

zum Shopmehr Details 4 Star Average Rating YukonSichtweite bis 300 Meter Ja€ 214
Newton Nachtsicht Fernglas

Newton Nachtsicht Fernglas

zum Shopmehr Details 3 Star Average Rating NewtonBeobachtungsdistanz 300 mJa€ 249

Wie funktionieren die Nachtsichtgeräte

Es gibt verschiedene Lösungen, die das Sehen bei Dunkelheit oder sehr schwachen Lichtverhältnissen ermöglichen oder nur verbessern.

  • Indem das vorhandene schwache Licht verstärkt wird, sprich ein Bildverstärker
  • Indem Infrarotstrahlung der Umgebung in sichtbares Licht umgewandelt wird, diese Methode kann durch eine Beleuchtung mit Infrarotscheinwerfern ergänzt werden.
  • Indem die Wärmestrahlung der Objekte selbst sichtbar gemacht wird, wenn deren Temperatur von der Umgebung abweicht. Die Wellenlänge dieser Infrarotstrahlung liegt bei 5–15 µm und kann mit Wärmebildkameras einfach aufgenommen werden. Die Methode eignet sich zur Beobachtung von warmblütigen Lebewesen, frisch abgestellten Fahrzeugen und Unterständen.

Wann ist ein Nachtsicht Fernglas für die Jagd sinnvoll?

Das menschliche Auge sieht mit zunehmender Dunkelheit immer weniger. Das bedeutet der Mensch erkennt bei wenig Licht Formen und Farben nur noch sehr schlecht. Zudem nimmt die Beobachtungsdistanz schnell ab. Die Verwendung von Lichtquellen wie Taschenlampe oder gar Scheinwerfer ist für die Jagd abzuraten, da sie das Wild nur verschrecken würde, was natürlich das vorhaben behindert. Daher macht es natürlich Sinn durch passive Maßnahmen die Sehfähigkeit des Jägers in der Dunkelheit zu verbessern.

Nachtsicht Fernglas Test
5 (100%) 1 vote

Wir würden uns freuen wenn Sie diesen Artikel teilen